Schaubild zur "Pastoral der Berufung"

Im Rahmen des Diözesanen Forums im November 2009 in Paderborn hat Erzbischof Hans-Josef Becker die "Pastoral der Berufung" als Zentralkategorie der diözesanen Entwicklung eingeführt.

Rede des Erzbischofs zum Download

Im Fastenhirtenbrief 2010 (Download) beschrieb er vier Bereiche, in denen die "Pastoral der Berufung" konkretisiert wird. Zu diesen Bereichen werden bis zum Jahre 2014 Rahmenbedingungen auf diözesaner Ebene entwickelt. Es sind die Bereiche:

  • Taufberufung fördern – Katechese, Gottesdienst und Sakramente
  • Ehrenamt – Engagement aus Berufung
  • Pastorale Orte und Gelegenheiten – missionarisch Kirche sein
  • Caritas und Weltverantwortung – diakonisch handeln

Pastoral der Berufung - Zentralkategorie der diözesanen Erneuerung und Weiterentwicklung
Arbeitspapier "Zum Christsein berufen" | Übersicht der "Tage der Berufung" | Segensreiche Aktionen in Bielefeld und Lippe | 230 Berufene waren "dann mal da" | „Gottes Geist weht nicht nur bei Durchzug“ | "Baustelle Kirche im Südsauerland" | "Du bist gerufen" | Inspiration als geistige Nahrung für spirituell Hungrige | Einmal volltanken, bitte! | "Kirche verblasst? - bekenn Farbe!" | Keine leichte Kost - selbst zubereitet | Waldecker Katholiken im Gespräch | "Gemeinsam auf dem Weg" in Dortmund | „Wenn jeder seine Berufung lebt, gelingt das Leben“ | „Himmlische Gespräche bei irdischen Genüssen“ | "Wir müssen uns erreichbar machen" - Tag der Berufung im Dekanat Hellweg | Den Glauben neu zur Sprache bringen